Sichere WordPress-Updates mit einem Staging-System

WordPress-Update im Livebetrieb: Wie aus dem Segen ein Fluch werden kann Zugegeben, es ist schon sehr komfortabel, WordPress und seine Plugins upzudaten. Man wird informiert, welche Updates verfügbar sind, ein Klick und schon ist man wieder auf dem neuesten Stand. Probleme gibt es dabei selten. Was aber, wenn doch? Gerade wenn viele Plugins im Einsatz sind oder Plugins, die etwas in die Jahre gekommen sind, ist die Gefahr von Inkompatibilitäten nach einem Update gegeben. Dann ist das Layout zerschossen, es erscheinen Fehlermeldungen auf der Seite oder die Seite ist gar komplett [...]

2017-02-09T14:26:37+00:00 30.01.2017|Tags: , , , , |3 Comments

3 WordPress-Plugins zum Erstellen von Custom Content Types im Vergleich

Was sind Custom Content Types? Die Standard Content Types in WordPress sind Seiten und Beiträge. Das deckt nicht immer den Bedarf ab, wie Inhalte eingepflegt, strukturiert und dargestellt werden. Custom Content Types sind weitere Content-Typen. Auch ohne diesen Begriff zu kennen, kommen viele WordPress-Nutzer damit in Berührung, dann nämlich, wenn nach der Installation und Aktivierung eines Plugins oder Themes neue Menüpunkte erscheinen. Portfolio, FAQ, Galerien, Projekte ... falls ein WordPress-Backend diese Menüpunkte enthält, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass dahinter Custom Content Types stecken. Custom Content Type selbst entwickeln WordPress bietet Funktionen zur Registrierung [...]

2017-01-28T14:17:16+00:00 04.10.2016|Tags: , |0 Kommentare

WPML und qTranslate X im Vergleich

Aktuell habe ich in zwei Projekten mit Mehrsprachigkeit zu tun. In einem gibt es bereits eine Lizenz für WPML, in dem anderen Erfahrungen mit qTranslate X. Da stellt sich die Frage, wo ist genau der Unterschied? Wo liegen Vor- und Nachteile? In welchen Fällen ist was die bessere Wahl? Anforderungen In beiden Projekten wird es eine mehrsprachige Seite geben, die fast identisch ist. Das heißt, dass es zu jeder Seite und zu jedem Artikel, zu jedem Menüpunkt und zu jedem Sidebar-Widget eine Entsprechung in allen Sprachen gibt. Am Ende wird es wahrscheinlich Ausnahmen von [...]

2017-01-28T14:21:12+00:00 26.04.2016|Tags: , |16 Comments

Update zu Git vs. WordPress: Deployment mit Revisr

Bisheriges Vorgehen und Umschwenken auf Revisr Vor einiger Zeit habe ich im Artikel PHP- bzw. WordPress-Projekte mit Git verwalten und deployen beschrieben, wie ich meine Webprojekte in Git pflege und auf meinen produktiven Webservern deploye. Scheinbar hat mein Hoster etwas geändert und plötzlich lief dieses Vorgehen nicht mehr sauber. Es kam häufig zu Timeouts beim Zugriff auf das Git-Repository. Aus diesem Grund habe ich dem Wordpress-Plugin Revisr eine Chance gegeben und mittlerweile viele meiner Projekte umgestellt. Revisr ist ein WordPress-Plugin, aber auch ein Git-Client. Voraussetzung ist, dass der Kommandozeilenbefehl git auf [...]

2017-01-28T14:21:55+00:00 23.03.2015|Tags: , , |5 Comments

Instagram-Bilder mit IFTTT in den eigenen WordPress-Blog einbinden

Was ist IFTTT? Instagram war für mich der Auslöser, mich mit der Plattform IFTTT zu beschäftigen. Ich wollte Instagram-Bilder auf meiner Facebook-Seite veröffentlichen und fand die eingebaute Share-Funktion der Instagram-App nicht mächtig genug. Auf der Suche nach einer besseren Lösung stieß ich mehrfach auf IFTTT. IFTTT steht für "If this then that". Auf IFTTT kann man eigene Wenn-Dann-Regeln defineren, die sich auf duzende sogenannte Channels beziehen. Channels entsprechen all unseren geliebten Internetdiensten wie Facebook, Instagram, Evernote, LinkedIn, Flickr, WordPress bis hin zu Wetterdiensten und Heimautomatisierung. Diese Kanäle werden in den Regeln [...]

2017-01-28T14:22:46+00:00 16.08.2014|Tags: , , , |13 Comments

WordPress Dropdown-Menü für mobile Geräte optimieren

Mobile Geräte kennen kein Mouseover Jahrelang haben Webdesigner und -programmierer mit den anschaulichsten und praktischsten Mouseover-Effekten um sich geworfen. Mit dem mobilen Internet erleidet dieses Vorgehen allerdings eine Vollbremsung. Denn mobile Geräte kennen üblicherweise kein Mouseover und die erste Geste, die das Device mitbekommt, ist bereits der Klick oder der Touch. Leidtragender ist von diesem Umdenken auch das Dropdown-Menü der Standard-WordPress-Themes, zumindest in bestimmten Fällen. Konflikt zwischen Link und Aufklappen Als Beispiel möchte ich meinen Reiseblog http://travel.bjoerne.com/ heranziehen. Dort setze ich ein hierarchisches Menü mit mehreren Ebenen ein. Um das [...]

2017-01-28T13:52:43+00:00 04.11.2013|Tags: , , , , |16 Comments

WordPress: Konflikt zwischen Updates und eigenen Änderungen auflösen

Wer in WordPress Änderungen an Plugins oder Themes vornimmt, kann anschließend deren Updates nicht mehr durchführen, ohne seine Änderungen zu verlieren. Mit ein bisschen Know-How ist aber auch das kein Problem und ein einfacher Prozess hilft, dass man nicht alle Änderungen erneut manuell eingeben muss. Voraussetzung: Das Projekt sollte in einer Versionsverwaltung gehalten werden. Ich empfehle Git und ein Vorgehen wie in diesem Artikel beschrieben. Aus aktuellem Anlass durchlaufe ich selbst nun diesen Prozess: Ich habe Änderungen am twentythirteen Theme vorgenommen und mit dem neuesten WordPress-Update wurde dieses Theme überarbeitet. [...]

2017-01-28T13:52:44+00:00 01.11.2013|Tags: , , , , |0 Kommentare

In WordPress Excerpts die drei Punkte [...] auf Artikel verlinken

Auf meinem Reiseblog setze ich das Standard-Theme twentytwelve ein. Die hier vorgestellte Lösung lässt sich aber sicherlich auch auf andere Themes anwenden. Mir fiel auf, dass am Ende von Excerpts (= verkürzte Artikeldarstellung auf der Übersicht oder in Suchergebnissen) zwar drei Punkte [...] erscheinen, diese aber nicht verlinkt sind. Die drei Punkte sind übrigens in HTML …. Mit ein bisschen Aufwand lässt sich das leicht ändern. In der Datei functions.php des Themes habe ich dazu einfach den folgenden Code-Block eingefügt. Fertig! function twentytwelve_link_hellip_in_excerpt( $content ) {     return str_replace( '[…]', [...]

2017-01-28T14:27:54+00:00 11.10.2013|Tags: , , , |0 Kommentare

WordPress SEO für Einsteiger: Meta Description und Google+ Profil einstellen

Wer sich mit WordPress und SEO auskennt, dem erzähle ich hier wahrscheinlich nichts neues. Allen anderen, die sich mit SEO noch nicht oder nur ein bisschen auseinandergesetzt haben, möchte ich hier einen kleinen Einblick in das WordPress SEO Plugin von yoast geben. Dabei will ich nur zwei Funktionen vorstellen. Für mehr Details empfehle ich die offizielle Webseite von yoast, auf der umfangreich erklärt wird, was bei der Optimierung für Suchmaschinen zu bedenken ist und wie das Plugin dabei unterstützt. Meta Description für Seiten und Artikel einstellen Die sogenannte Meta Description [...]

2017-01-28T13:52:46+00:00 08.10.2013|Tags: , , , , , , |11 Comments

Mit einfachen Mitteln eine mehrsprachige WordPress-Site aufsetzen

Eine einfache WordPress-Installation unterstützt Mehrsprachigkeit nicht wirklich und entspricht üblicherweise genau einer Sprache. Beim Aufsetzen der Webseite von monkkee.com standen wir deshalb zunächst vor einer Herausforderung, denn die Seite wollten wir in Englisch und Deutsch anbieten. Wie macht man das? Eine wichtige Ressource ist der offizielle WordPress-Artikel hierzu. Außerdem gibt es hilfreiche Blog-Artikel, die das Thema adressieren (siehe unten). Eigene WordPress-Seite je Sprache Wir haben uns dazu entschieden, für jede Sprache eine eigene WordPress-Seite aufzusetzen. Diese Option wird auch im WordPress-Artikel unter der Überschrift "Each language in its own WordPress [...]

2017-01-28T13:52:48+00:00 22.09.2013|Tags: , , , , , |11 Comments

Update WordPress-Plugin "Navigation Du Lapin Blanc"

Gestern habe ich eine neue Version meines WordPress-Plugins mit dem schönen Namen Navigation Du Lapin Blanc herausgebracht. Inhaltlich ist dieses Update von Version 1.0.4 auf 1.0.5 nicht der Rede wert, lediglich die Art, wie Kategorie-Links erzeugt werden, habe ich angepasst. Ich will dieses Ereignis aber trotzdem zum Anlass nehmen, ein paar Dinge über das Plugin zu verlieren Zum Plugin Das Plugin "berechnet" aus den bestehenden Seiten eines WordPress-Projektes eine hierarchische Menüstruktur. Mit PHP-Funktionen, die das Plugin mitbringt (= API), lassen sich Teile dieser Struktur komfortabel auswerten und einzelne Navigationsebenen auf [...]

2017-01-28T13:52:49+00:00 17.09.2013|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Unterschiede zwischen Hosting auf wordpress.com und eigener Installation

Ich habe bei WordPress einen Blog, der gratis auf wordpress.com gehostet wird: http://bjoerne.wordpress.com/. Bevor ich diesen Blog hier (https://www.bjoerne.com) eingerichtet habe, hatte ich kurz überlegt, ob ich den Blog nicht auf obiger Adresse schreibe, mich dann aber dagegen entschieden. Gleiches gilt für meinen Reiseblog auf http://travel.bjoerne.com. Warum eigentlich? Themes Über wordpress.com stehen viele Themes zur Verfügung (aktuell sind das 231). Allerdings sind nicht alle gratis. Viele davon sind Premium Themes, die man erst kaufen muss. Es ist nicht möglich, sein selbstentwickeltes oder woanders gekauftes Theme zu verwenden. Auch ist es [...]

2017-01-28T13:52:49+00:00 13.09.2013|Tags: , , , , |0 Kommentare

Benutzerdefinierte Felder in WordPress selber nutzen

Benutzerdefinierte Felder bieten in WordPress die Möglichkeit, Seiten und Artikel mit zusätzlichen Informationen anzureichen. Wenn Plugins oder Themes diese Informationen auswerten, können so auf einfache Art beliebige Dinge konfiguriert werden. Beispiel: Sidebar auf Impressumsseite ausblenden Als Beispiel möchte ich auf meiner eigenen Seite die Sidebar auf der Seite Impressum ausblenden. Ich möchte das über ein benutzerdefiniertes Feld hide_sidebar machen. Ich öffne zunächst im WordPress-Adminbereich die Seite Impressum. Fall der Bereich Benutzerdefinierte Felder noch nicht sichtbar ist, muss dieser erst über Optionen eingeblendet werden. Weiter unten befindet sich nun der Bereich. [...]

2017-01-28T14:29:31+00:00 13.09.2013|Tags: , , |0 Kommentare

Widget-Bereich zu Theme hinzufügen

Widgets in WordPress sind eine coole Sache, aber es kommt vor, dass man diese an Stellen verwenden möchte, die das verwendete Theme nicht vorsieht. Die Lösung besteht darin, das Theme anzupassen, damit es weitere Widget-Bereiche unterstützt. Ich habe so schon einen Link zu einer anderen Sprache rechts oben auf die Seite oder ein Werbebanner oberhalb des Contents gepackt. In diesem Artikel zeige ich wie man einen Widget-Bereich unten auf die Seite bekommt, um dort den Code für Google Analytics unterzubringen. So kann man den Code auf der livegeschalteten Website einfügen, [...]

Eine bestehende Webseite responsiv machen

Responsives Webdesign ist in aller Munde. Da lohnt es sich auch mal einen Blick auf eigene bestehende Webseiten zu werfen und zu schauen, ob diese mit überschaubarem Aufwand geändert werden können, damit sie auch auf Smartphones und Tablets gut aussehen. Eine solche Umstellung ist spannend und es sind ein paar Entscheidungen zu treffen, die scheinbar individuell für die jeweilige Webseite zu beantworten sind. Die gefundenen Antworten entsprechen am Ende einem "responsiven Denkmuster", welches auch in weiteren Projekten zum Tragen kommen kann. Ich werde die Umstellung an der Webseite www.kinderkrebshilfe-weseke.de vornehmen. [...]

2017-01-28T13:52:54+00:00 28.08.2013|Tags: , , , |0 Kommentare

Eigene Shortcodes schreiben oder Div Shortcode verwenden

In einem Projekt ergab sich die Anforderung, dass auf einer Seite alle Mitarbeiter aufgelistet werden. Und zwar so: Lösung mit eigenen Shortcodes Da ich keine Lust hatte, in der Text-Sicht des Beitrags HTML zu coden, habe ich Shortcodes geschrieben. Und das ist gar nicht so schwer. Um das Layout umzusetzen, brauchte ich zwei geschachtelte div-Elemente mit class-Attributen. Die Shortcodes sollten heißen staff und description. Mit dem folgenden Code habe ich die Shortcodes zur Verfügung: function staff_shortcode( $atts, $content = null ) {    return '<div>' . do_shortcode( $content ) . [...]

2017-01-28T14:33:11+00:00 27.08.2013|Tags: , , |0 Kommentare

Excerpts statt komplettem Inhalt von Einträgen auf Beitragsseite, Kategorieseiten und Tagseiten

Im Theme twentythirteen werden Excerpts (Kurzfassungen der Artikel, die mit ... enden) nur auf der Suchergebnisseite dargestellt. Das passt mir nicht, denn wenn die Artikel zu lang werden inklusive Codebeispielen, dann nervt es, wenn das alles untereinandersteht und womöglich auch thematisch sehr gemischt ist. Daher habe ich das Theme für mich angepasst. Das ganze ist ein Einzeiler. In der Datei content.php des Themes steht an einer Stelle is_search(). Das einfach gegen !is_single() austauschen. Das war's. In anderen Themes wird das wahrscheinlich ähnlich ablaufen. Hier der Patch als Unified Diff: diff [...]

2017-01-28T13:52:55+00:00 27.08.2013|Tags: , |2 Comments

PHP- bzw. WordPress-Projekte mit Git verwalten und deployen

Ich bin dazu übergegangen, selbst kleine PHP-Projekte, meist WordPress-Installationen, in einem Git-Repository zu halten und auch mit Git zu deployen. Im Folgenden möchte ich beschreiben, wie das funktioniert. Vor-/Nachteile: + Kein langsames und nerviges FTP + Komplette History aller Code-Änderungen und Möglichkeit alte Stände zu reproduzieren + Automatisches Deployment - Einarbeitung in git erforderlich Ich nutze als Git-Repository Bitbucket. Damit kommt als Vorteil noch ein abgespeckter Issue-Tracker und ein Wiki hinzu, die sich gut mit dem Repository integrieren. Voraussetzungen git auf dem lokalen Rechner git auf dem Hosting-Rechner Um den [...]

2017-01-28T13:52:56+00:00 23.08.2013|Tags: , , , , |16 Comments